Sie sind nun auf unserer Familienseite. Wir haben seit Mai 1998 die Genehmigung vom Klub für Terrier zu züchten. Es ist unser großes Hobby. Uns liegen die Tiere sehr am Herzen. Zwingerhaltung lehnen wir aus Überzeugung ab. Wir geben uns bei der Aufzucht viel Mühe. Wir, daß sind Günther, der Rentner und Chef vom Ganzen. Er hat viel Zeit. Wenn Welpen da sind, dann spielt er viel mit ihnen. Wir haben sehr viel Platz ( ca. 6500 qm) und das Grundstück ist rundherum eingezäunt. Inzwischen haben wir sogar schon zwei Spielplätze für unsere Parson. Wir züchten nur eine Rasse und die reicht uns völlig. Ich, Martina, arbeite noch Teilzeit und kümmere mich um alles Andere.  Wir haben zwei Söhne die ausgezogen sind.  Daher können wir uns nun ganz der Hundezucht widmen. 

Wir sind viel draußen und genießen das Grün (wenn die Jahreszeit es zu läßt) daher dauert es immer etwas, bis wir ans Telefon gehen. Der Weg ist weit und oft hören wir das Telefon nicht. Bitte wieder anrufen!


Die neuen Hundeeltern freuen sich, daß sie uns immer anrufen können, wenn mal eine Frage zu den neuen Welpen gibt. Das gehört für uns mit zur Hundezucht dazu. Wir haben dadurch einige Freundschaften neu geschlossen. Ein "offenes" Ohr für die Belange der neuen Hundeeltern ist uns ein Anliegen.


Das ist einer unserer Hundespielplätze.

Die Kinder aus der Nachbarschaft kommen gerne die Welpen besuchen.



So sieht unser Feier- und Fernsehabend aus.